Nahwärmeanlage

Hackschnitzellager der Nahwärmeanlage Stössing

Am 27. Mai 2009 fand eine Präsentation der Projektidee "Biomasse Nahwärmeanlage Stössing" zur Versorgung der öffentlichen Gebäude mit Wärme aus heimischer Biomasse durch Ing. Reitner (Hydro Ingenieure) statt.
Die Gemeinde Stössing hatte alle Waldbesitzer im Gemeindegebiet eingeladen. Von rund 20 Waldbesitzern hatten 6 Waldbesitzer ihr Interesse am Projekt kundgetan, 3 Waldbesitzer meldeten sich noch danach.
5 Waldbesitzer blieben schließlich über und traten der Bioenergie NÖ (Josef Petschko) bei, die für uns die Förderabwicklung und infolgedessen die Wärmeabrechnung durchführt.
Nach einigen Sitzungen und vielen Besprechungen begann am 11. September 2010 der Bau der Hackschnitzelheizung und am 10. Jänner 2011 konnte die Heizung das erste Mal in Betrieb genomen werden.

Am 2. Oktober 2011 konnte im Rahmen des Festaktes zur Eröffnung des umgebauten Landeskindergartens auch die Nahwärmeanlage Stössing feierlich und offiziell eröffnet werden.

Nachfolgend die wichtigsten Daten der Nahwärmeanlage:

  • Errichtung: 2010/11
  • Betreiber: Gemeinschaft Bioenergie NÖ Stössing bestehend aus 5 Land– u. Forstwirten aus der Gemeinde
  • Beheizte Objekte: Gemeindeamt, Volksschule, Kindergarten, Pfarrhof, Kaufhaus, private Kunden
  • Wärmekunden gesamt: 4
  • Investitionen: 215.000,- exkl. USt.
  • Biomassekessel: 150 kW mit autom. Entaschung und 5m Rotationsaustragung
  • Heizlast Abnehmer: 165 kW
  • Pufferspeicher: 3000 l
  • Wärmenetz: 260 m
  • Brennstoff: Waldhackgut gemischt, W30 ca. 350 Srm/Jahr
  • Lager: 102,29 m² Platz für Jahresbedarf
  • Heizraum: 33,25 m², 2. Kessel möglich
  • regionale Wertschöpfung: rund € 7.000,- pro Jahr
  •  CO2-Einsparung: 84.500 kg/Jahr

Nähere Informationen finden Sie auch in der Infobroschüre_Nahwärmeanlage_Stössing

nach oben

 

Attachments:
Download this file (Infobroschuere_Nahwärme_Stoessing.pdf)Infobroschüre_Nahwärmeanlage_Stössing[Infobroschüre über die Nahwärmeanlage Stössing]711 kB

Musikschule

Die Musikschule Stössing ist Bestandteil des Gemeindeverbandes der Musikschule Perschlingtal, zu welchem weiters die Gemeinden Michelbach und Pyhra gehören.

Leitung

Direktorin des Musikschulverbandes Perschlingtal

Direktorin: MMag. Eva Haiden

Kontaktdaten

Gemeindeverband der Musikschule Perschlingtal

Kometenweg 1
3144 Wald

Tel.: +43 2745 - 200 20

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Homepage: www.msv-p.at

 

nach oben

Volksschule

Die Leopold-Figl-Volksschule Stössing in straßenseitiger Ansicht  Die Volksschule vom Dorfplatz aus gesehen

Die Leopold-Figl-Volksschule Stössing bildet gemeinsam mit der Volksschule Kasten seit 1974 einen Schulverband. Die 1. und 2. Schulstufe werden in Stössing unterrichtet, die 3. und 4. Schulstufe in Kasten.

Kontaktdaten:

Leopold-Figl-Volksschule Stössing

Stössing 27
3073 Stössing

Tel.: +43 2744 - 5371

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Internet: http://vs-stoessing.jimdo.com

Leitung

Direktorin der Volksschule Stössing Ursula Skalsky

Direktorin: Ursula Skalsky

Leitbild der Schule: Musik

Unterrichtszeiten

8.00 - 8.50 Uhr
8.55 - 9.45 Uhr
10.00 - 10.50 Uhr
10.55 - 11.45 Uhr
12.00 - 12.50 Uhr
12.55 - 13.45 Uhr

nach oben

Kindergarten

Der Landeskindergarten Stössing in der straßenseitigen Ansicht  Gruppenraum im Landeskindergarten Stössing  Bewegungsraum mit Kletterwand im Landeskindergarten Stössing

Der NÖ-Landeskindergarten Stössing wurde 1979 erbaut und ursprünglich als eingruppiger Kindergarten geführt. Von Juli 2010 bis September 2011 wurde er den modernen Erfordernissen eines zweigruppig geführten Kindergartens angepasst, was einen umfangreichen Um- und Zubau erforderlich machte.

Am 2. Oktober 2011 wurde der neue Landeskindergarten feierlich eröffnet und seiner Bestimmung übergeben. Details über den Umbau finden Sie in der Festschrift (ca. 6 MB) zur Neueröffnung.

Kontaktdaten:

NÖ Landeskindergarten Stössing

Stössing Nr. 7
3073 Stössing

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Tel.: +43 660 - 5332 000 (Leitung, Regenbogengruppe)
Tel.: +43 660 - 5332 323 (Sonnengruppe)

Erziehungs-, Bildungs- und Betreuungszeiten

Montag - Freitag: 7.00 bis 13.00 Uhr

 

Leiterin und Betreuerinnen

Leiterin des Landeskindergartens und der Kindergartenpädagogin der Regenbogengruppe:

Die Leiterin des Landeskindergartens Stössing

Theresa Gasthuber

Kindergartenpädagoginnen der Sonnengruppe:

Kindergartenpädagogin der Sonnengruppe Martina Binder  Kindergartenpädagogin der Sonnengruppe Claudia Leodolter

Martina Binder und Claudia Leodolter

Kinderbetreuerinnen des Landeskindergartens Stössing

Kinderbetreuerin des Landeskindergartens Stössing Verena Walchshofer

Verena Walschshofer und Elisabeth Faix

nach oben

Attachments:
Download this file (Festschrift_KG_End.pdf)Festschrift[Festschrift zur Eröffnung des Landeskindergartens 2011]5752 kB

Altstoffsammelzentrum

Das Altstoffsammelzentrum und der auf dem selben Areal errichtete Bauhof wurden am 7. Oktober 2007 eröffnet.

Seither ist die Abfuhr von Sperrmüll, Elektronikschrott, Bauschutt und Problemstoffen zentral an einem Ort möglich.

Das Altstoffsammelzentrum ist einmal im Monat für die Bürger von Stössing geöffnet. Zu diesen Terminen wird dieses auch ab Jänner 2013 von der Gemeinde Kasten mitgenutzt.

Für die Bürger der Gemeinden Brand-Laaben und Michelbach wurden ab Jänner 2013 eigene Termine vereinbart.

Altstoffsammelzentrum der Gemeinde Stössing  Der Bauhof der Gemeinde Stössing am Areal des Altstoffsammelzentrums

Öffnungszeiten des Altstoffsammelzentrums

Müllabfuhrtermine

 

Die Termine der Gemeinden Laaben und Michelbach werden von diesen Gemeinden gesondert bekanntgeben!

Gemeindeeinrichtungen

Der NÖ Landeskindergarten Stössing  Die Leopold-Figl-Volksschule Stössing  Das Altstoffsammelzentrum Stössing  Die Nahwärmeanlage der Gemeinde Stössing

Obwohl Stössing eine kleine Gemeinde ist, werden doch einige wichtige Gemeindeeinrichtungen betrieben, welche den Bürgerinnen und Bürgern das tägliche Leben angenehmer machen.

Im Bildungsbereich sind dies der Kindergarten, welcher nach einem Um- und Zubau am 2. Oktober 2011 neu eröffnet wurde, die Volksschule und die Musikschule des Musikschulverbandes Perschlingtal.

Für die Abfallentsorgung und somit fachgerechte Trennung steht das Altstoffsammelzentrum zur Verfügung und schließlich werden Gemeindeamt, Kindergarten, Volksschule, der Nahversorger und einige Privathaushalte durch eine Nahwärmeanlage (Hackschnitzelheizwerk) beheizt.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.